×

Hitzige Diskussion um den Hittnauer Luppmenpark

Nach Jahren der Verzögerung kommt die Planung für den Luppmenpark endlich voran. Am Montag stellte die Gemeinde Hittnau den Gestaltungsplan vor. Für Diskussionen sorgte bei der Infoveranstaltung aber ein anderes Thema.

Manuel
Bleibler
Gestaltungsplan soll Klarheit schaffen
Das Riegelhaus und das Kosthaus im Luppmenpark dürfen wie die Villa nicht abgerissen werden.
Archivfoto: Fabio Meier

Er ist das planerische Sorgenkind der Hittnauer  der Luppmenpark. Dabei sind sich eigentlich alle einig: Auf dem Grundstück an der Dürstelenstrasse sollen altersgerechte Wohnungen entstehen, gebaut durch die Genossenschaft Alterswohnungen Luppmenpark (GAL). Doch das Projekt verzögert sich seit Jahren (siehe Box). Am Montagabend informierte die Gemeinde im Kirchgemeindesaal über den neuen Gestaltungsplan, der jetzt öffentlich aufliegt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.