×

Natalie Rickli sieht jetzt auch Graubereiche

Natalie Rickli sieht jetzt auch Graubereiche

Man hat versucht, sie mit Dreck zu bewerfen. Vor der SVP-Delegiertenversammlung im September riet Natalie Ricklis parteiinterner Mitbewerber um die Regierungsratskandidatur per Email zu zweifelhaften Fragen. Etwa zu Ricklis Zivilstand, oder ob sie dem Amt gewachsen sei, nachdem sie ihr Burnout vor sechs Jahren öffentlich gemacht hatte.

Im medialen Aufruhr, der folgte, hüllte sich Rickli in vornehmes Schweigen. So kam sie – ohnehin schon Favoritin – noch glänzender zur Nomination.

Trumpf der SVP

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.