×

Wahlhilfe im Internet

Dienstleistung von Vimentis

Wahlhilfe im Internet

Am 24. März werden der Zürcher Kantonsrat und der Regierungsrat neu bestellt. Eine Wahlhilfe unterstützt bei der Suche nach der passenden Partei.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 27. Februar 2019, 16:02 Uhr Dienstleistung von Vimentis

Nun ist das Kandidatenverzeichnis, das gleichzeitig als personalisierte Wahlhilfe funktioniert, online. Die Zürcher Oberland Medien AG arbeitet mit dem Verein Vimentis zusammen, der mit seiner ehrenamtlichen Arbeit die politische Entscheidungsfindung in der Schweiz verbessern möchte. 

Hier geht es direkt zur Wahlhilfe von Vimentis >>

39 Fragen aus allen Bereichen

Wer wissen will, mit welcher Partei und welchen Regierungsratskandidaten er politisch gesehen das Heu auf derselben Bühne hat, ist bei www.vimentis.ch richtig. Es gilt, in rund zehn Minuten 39 Fragen aus allen politischen Bereichen zu beantworten. Als Resultat präsentiert Vimentis eine sortierte Liste der Parteien. Zuoberst jene Partei, die am besten mit den Ansichten des Nutzers übereinstimmt.

Daneben kann man sich für seinen Wahlkreis eine individuell zusammengestellte Kandidatenliste anzeigen lassen. Sämtliche Fragen lassen sich übrigens gewichten. Die Bandbreite reicht von «unwichtig» bis «sehr wichtig». Das Resultat wird so zuverlässiger. Empfehlenswert ist es, diese Gewichtung von allem Anfang an vorzunehmen. Ein Spidergramm lässt auch einen optischen Vergleich zwischen der eigenen Position und jener des Kandidaten oder der Kandidatin zu.

Schliesslich lassen sich auch sogenannte Killerfragen definieren. Wenn die Benutzerin das Resultat derart einschränkt, werden ihr nur noch jene Kandidatinnen und Kandidaten angezeigt, die in den Killerfragen dieselbe Meinung vertreten.

Exekutivkandidaten separat

Ein separater Button führt zur Liste mit den 13 Kandidatinnen und Kandidaten für den Regierungsrat. Sie haben dieselben 39 Fragen beantwortet. Rund 60 Prozent aller Kandidaten haben aktuell den Fragebogen von Vimentis ausgefüllt.

Hinter Vimentis stehen ehemalige Studenten der Universität St. Gallen. Der 2003 gegründete gemeinnützige Verein betreibt unter www.vimentis.ch eine politische Dialogplattform, auf der sich Interessierte einfach über politische Themen informieren können. Dieser Ansatz ist auch in die Wahlhilfe integriert worden. So enthält die Website einfache Erklärungen über das kantonale Wahlsystem. Weiter zeigen die einzeln abrufbaren Parteiprofile die wichtigsten Positionen der Parteien zu aktuellen Themen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden