×

Nach fast einem Jahr ist die Kirchenpflege wieder vollzählig

Zweiter Wahlgang in Kyburg

Nach fast einem Jahr ist die Kirchenpflege wieder vollzählig

Lange Zeit war die reformierte Kirchenpflege Kyburg unterbesetzt. Am Abstimmungssonntag wurden das Präsidium und der vakante Sitz endlich neu besetzt.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 10. Februar 2019, 15:17 Uhr Zweiter Wahlgang in Kyburg
Die reformierte Kirchenpflege Kyburg ist wieder vollständig.
Archivfoto: David Kündig

Seit einem Jahr amtet in der Reformierten Kirchenpflege Kyburg Interimspräsident Emil Zehnder (parteilos). Er ist nun froh, das Amt an Dunja Roshard (parteilos) übergeben zu können. Sie erhielt 27 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 33 Prozent. Eine Gegenkandidatur gab es nicht.

Roshard ist seit letztem Jahr in der Kirchenpflege tätig, wo sie sich um die Ressorts Finanzen, Diakonie sowie Gottesdienst und Musik kümmerte. Zehnder hat bereits damit begonnen, seine Amtsgeschäfte schrittweise an Roshard abzutreten.

Ammann und Morf gewählt

Erfolgreich als Kirchenpfleger kandidierten in diesem zweiten Wahlgang Jeannette Ammann mit 31 der 64 Stimmen und Rudolf Morf mit 19 der 64 Stimmen (beide parteilos).

Kommentar schreiben

Kommentar senden