×

SP will wissen, wieso es im Alterszentrum zum Eklat kam

SP will wissen, wieso es im Alterszentrum zum Eklat kam

Vor rund einem Monat hat der Direktor des Dübendorfer Alters- und Spitexzentrums (ASZD), Daniel Guggisberg, gekündigt. In einem Schreiben an die Mitarbeitenden begründete er den Schritt damit, dass sich seine Situation mit der im Frühling neue gewählten Sozialvorsteherin Jacqueline Hofer (SVP) grundlegend verändert habe. «Ich persönlich stelle fest, dass die Grundhaltung der jetzigen Vorgesetzten diametral zu meiner Grundhaltung steht», schreibt Guggisberg und hält fest, dass er deshalb keine Basis mehr sehe für eine konstruktive Zusammenarbeit.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Schnupper-Abo CHF 1.00

(Probeabo 1 Monat, danach CHF 10.00/Monat)

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.