×

Ustermer Bodenpolitik: Zwist an den politischen Rändern

Ustermer Bodenpolitik: Zwist an den politischen Rändern

Als «Bodeninitiative light» bezeichnete der Grüne Gemeinderat Patricio Frei den Gegenvorschlag des Stadtrats zur Bodeninitiative jüngst im Parlament. Die Initiative fordert, dass die Stadt Uster Boden, der sich in ihrem Eigentum befindet, in Zukunft nicht mehr verkaufen, sondern nur noch im Baurecht oder im Tausch abgeben darf. Der Stadtrat findet dies zu «starr», unterstützt aber die grundsätzliche Stossrichtung der Initiative.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Schnupper-Abo CHF 1.00

(Probeabo 1 Monat, danach CHF 10.00/Monat)

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.