×

Rapperswilerstrasse wurde massiv teurer als geplant

Schon wieder schliesst ein Wetziker Bauvorhaben mit deutlichen Mehrkosten ab. Diesmal ist es die Sanierung der Rapperswilerstrasse, bei der die Stadt über 800‘000 Franken mehr verbaute, als geplant. Der Stadtrat übt Selbstkritik.

Andreas
Kurz
Wetzikon baut erneut über Budget
Der damalige Gemeinderat hatte es verpasst, für die Sanierung zusätzlicher Werkleitungen einen Kredit zu beantragen.
Archivfoto: Markus Zürcher

Es ist noch keine zwei Monate her, als die Wetziker Parlamentarier aus Protest die Bauabrechnung fürs Reservoir Bühlholz ablehnten. Diese war erst fünf Jahre nach Projektabschluss wieder aufgetaucht und wies eine Kreditüberschreitung von einer Million Franken auf (wir berichteten). Nun flattert bereits die nächste derartige Abrechnung ins Haus. Diesmal geht es um die Sanierung der Rapperswilerstrasse – und auch diesmal kommt die Abrechnung reichlich spät.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.