×

Gossauer sagen Ja zu Budget mit Korrektur

Nach Intervention des Bezirksrates

Gossauer sagen Ja zu Budget mit Korrektur

Die Gemeinde Gossau musste wie viele Gemeinden in der Region nach einem Entscheid des Regierungsrates und später des Bezirksrates das Budget für das Jahr 2019 nochmals überarbeiten. Trotz des massiven Unterschiedes, winkten die Stimmberechtigten auch das neue Budget durch.

Redaktion
Züriost
Montag, 26. November 2018, 22:57 Uhr Nach Intervention des Bezirksrates
Die Gossauer musste wie viele Gemeinden in der Region das Budget 2019 korrigieren.
Archivfoto: Nicolas Zonvi

Der Paragraf 119 des Gemeindegesetzes zwingt wie viele anderen Gemeinden, auch Gossau zu einer Anpassung des Budgets. War bei der ersten Version noch ein Etragsüberschuss von 113'800 Franken ausgewiesen, verkehrte es sich mit der Korrektur in einen Aufwandüberschuss von 2,28 Millionen Franken.

Nach einer längeren und ausführlichen Erklärung des Gemeindepräsidenten Jörg Kündig (FDP) segneten die 137 Anwesenden Stimmberechtigten das Budget mit Korrektur ab. Nach einem Veto des Zürcher Regierungsrates habe der Bezirkrat entschieden, so Kündig. «Hätten wir das angefochten, hätte das zu einem Notbudget führen können». Angenommen wurden auch die neue Gebührenordnung und die Revision der Bau- und Zonenordnung. Bei letzterer gab es vereinzelte Gegenstimmen. Bericht folgt. Martina Gradmann

Kommentar schreiben

Kommentar senden