×

Mitteparteien rücken noch näher zusammen

Rüti

Mitteparteien rücken noch näher zusammen

In Rüti wollen CVP, EVP und GLP stärker als bisher zusammenarbeiten. An einer Versammlung vereinbarten sie dazu gemeinsame Leitsätze.

Andreas
Kurz
Mittwoch, 21. November 2018, 10:00 Uhr Rüti
Demnächst wollen die Rütner Mitteparteien konkrete Massnahmen für die nächsten vier Jahre definieren.
Archivfoto: Nicolas Zonvi

Im Sommer 2016 führten die drei  Mitteparteien CVP Rüti, EVP Rüti und Grünliberale Rüti-Dürnten den ersten gemeinsamen Behördenkonvent durch und vereinbarten eine engere Zusammenarbeit. Wie die Parteien in einer gemeinsamen Medienmitteilung schreiben, habe sich die Zusammenarbeit bei den diesjährigen Kommunalwahlen als sehr erfolgreich erwiesen.

Nun wollen die Parteien ihre Banden noch enger knüpfen. Unter der Leitung der drei Ortsparteipräsidenten Simon Preisig (CVP), Hans Zollinger (EVP), und Bruno Rüegg (GLP) trafen sich vergangenen Samstag 25 Behörden- und Parteileitungsmitglieder erneut zum gemeinsamen Behördenkonvent. Dabei einigten sich die Parteien gemäss Mitteilung auf drei gemeinsame Leitsätze: Fokus auf Familien in allen Lebensformen, Freiheit unter Förderung der Eigeninitiative sowie intakte Umwelt als Lebensgrundlage für die Zukunft.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wollen die Parteien auf Basis der gemeinsamen Ziele und Leitsätze demnächst konkrete Massnahmen definieren, die in den nächsten vier Jahren in Rüti angegangen und umgesetzt werden sollen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden