×
Kantonsratswahlen

Sabine Wettstein tritt nicht mehr an

Die FDP des Bezirks Uster will im kommenden Frühling einen dritten Sitz im Kantonsrat erobern. Doch im Wahlkampf muss die Partei auf eine erfahrene Politikerin verzichten.

Redaktion
Züriost
Freitag, 21. September 2018, 10:45 Uhr Kantonsratswahlen
Sabine Wettstein rückte 2009 in den Kantonsrat nach.
PD

Die FDP Bezirk Uster hat kürzlich an ihrer Delegiertenversammlung ihre Liste für die Kantonsratswahlen im kommenden März beschlossen. Ein prominenter Name fehlt darauf: Sabine Wettstein. Die langjährige Ustermer Primarschulpräsidentin rückte im August 2009 für die zurückgetretene Regula Thalmann (Uster) nach, nun tritt sie nicht mehr an. 

Aktuell ist die FDP-Bezirkspartei mit zwei Personen im Kantonsrat vertreten. Der Bisherige Alex Gantner (Maur) will es nochmals wissen, auf Platz zwei der Liste steht Matthias Bickel, aktuell Präsident des Ustermer Gemeinderats. Gemäss einer Mitteilung strebt die Bezirkspartei einen weiteren Sitz im Kantonsparlament an. Geht der Wunsch in Erfüllung, wäre Markus Blass aus Volketswil auf Listenplatz drei in aussichtsreicher Position.

Die weiteren Kandidierenden sind: Raffaela Fehr (Volketswil), Sandro Lienhart (Uster), Monika Keller (Greifensee), Albane Selimi, Andreas Sturzenegger und Adrian Ineichen (alle Dübendorf), Erich Haller (Egg), Hansruedi Galliker (Mönchaltorf), Thomas Häberli (Wangen-Brüttisellen), Beatrice Seiterle-Weiss (Fällanden), Petra Bättig (Uster), Tobias Diener (Fällanden) und Rahel Hofmann (Schwerzenbach).

Kommentar schreiben

Kommentar senden