×

14 Ustermer Eschen müssen weg

Am Burghügel in Uster wird Anfang Dezember ein Holzschlag ausgeführt. Die betroffenen Bäume sind von der Eschenwelke befallen und stellen deshalb ein Sicherheitsrisiko dar.

Redaktion
Züriost
Holzschlag am Burghügel
In Uster werden 28 Kubikmeter Holz gefällt.
Symbolfoto: Archiv Züriost

Am Ustermer Burghügel besteht aufgrund der grossen Steilheit und der Bodenbeschaffenheit des Nordhangs ein erhöhtes Risiko, dass grosse Bäume umstürzen und dadurch Mensch und Infrastruktur gefährden.

In der Vergangenheit kam es auf der Brauereistrasse bereits zu mehreren Sperrungen und Feuerwehreinsätzen, weil Bäume auf die Fahrbahn gestürzt waren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren