nach oben

Anzeige

abo

Die Steiner-Filiale am Bahnhof Hinwil ist wieder offen. Foto: Talina Steinmetz

So präsentiert sich die Steiner-Filiale am Bahnhof Hinwil

Die Steiner-Filiale am Bahnhof Hinwil erstrahlt in neuem Glanz. Seit Montag hat die Bäckerei geöffnet; die grosse Sause ist aber erst im kommenden Frühjahr geplant.

Die Steiner-Filiale am Bahnhof Hinwil ist wieder offen. Foto: Talina Steinmetz

Veröffentlicht am: 22.11.2022 – 16.43 Uhr

Zwei Jahre dauern die Bauarbeiten auf dem Areal des Steiner Becks gegenüber vom Bahnhof Hinwil nun schon an. Seit vergangenem Montag ist zumindest ein Teil davon abgeschlossen: Die Steiner-Filiale hat ihre Türen für die Kundschaft geöffnet.

«Es gab eine ruhige Eröffnung ohne Attraktionen oder ähnliches», sagt Mario Bee, Marketing-Mitarbeiter bei Steiner Beck auf Anfrage. Ein grösserer Anlass ist im Frühjahr 2023 geplant. «Bis dahin sind auch die Mieter der anderen Gebäude eingezogen.»

Ein Besuch vor Ort zeigt: Die neue Filiale kommt gut an. Das Café ist voll, an der Theke stehen die Kunden Schlange. Die speziell eingerichtete Kinderecke unterhält die Kleinsten, immer unter Beobachtung von Papa oder dem Grosi. «Das haben sie also wirklich schön gemacht», hört man immer wieder.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige