×
Wegen neuen Finanzierungsregeln

Das Fliegermuseum Dübendorf bangt um seine Zukunft

Ab nächstem Jahr will die Armee die Events auf dem Flughafenareal in Dübendorf einzeln bewilligen und abrechnen. Das bedroht den Betrieb des Fliegermuseums.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 13. November 2022, 12:15 Uhr Wegen neuen Finanzierungsregeln
Man sieht Flieger im Fliegereimuseum in Dübendorf.
Dem Fliegermuseum könnten bald wichtige Einnahmen fehlen.
Foto: Christian Merz

Nicht nur Aviatik-Fans zieht es auf den Flugplatz in Dübendorf. Er ist auch ein Ort für grosse und kleinere Anlässe. Die gut 20 Events pro Jahre bringen zwischen 50'000 und 90'000 Franken Einnahmen für das «Flieger Flab Museum», auch bekannt als Fliegermuseum.

Doch gemäss der «NZZ am Sonntag» könnte sich das bald ändern. Ab nächstem Jahr entscheiden das Bundesamt für Rüstung und der Armeestab über die Bewilligungen und die finanziellen Regelungen der Veranstaltungen. Das bedroht den Betrieb des Fliegermuseums. 

Trotz einem Treffen der Verantwortlichen mit dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) Anfang Woche sind die entscheidenden Fragen weiterhin ungeklärt. Somit besteht die Gefahr, dass das Fliegermuseum ab 2023 nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden kann.

Von Finanzkontrolle beanstandet 

Dem VBS ist es gemäss besagtem Artikel weiterhin ein Anliegen, dass das Fliegermuseum weiterbestehen kann. Das Departement habe bisher geduldet, dass Stiftung und der Verein hinter dem Museum mit den Anlässen Einnahmen für den Betrieb und die Amortisation der Hypotheken generiert hätten. Jedoch sei dieses Vorgehen von der Eidgenössischen Finanzkontrolle beanstandet worden. 

Die Museumsverantwortlichen wünschen sich jetzt eine Einigung für die nächsten Jahre, bis der Flugplatz in Dübendorf an den Kanton Zürich und den Innovationspark übergeht. Heinz Haller, Präsident der Stiftung «Museum und historisches Material der Luftwaffe» wird wie folgt zitiert: «Sollte dies nicht möglich sein, wird das Museum am 31. Dezember die Lichter löschen müssen.» (bes)

 

Kommentar schreiben