nach oben

Anzeige

abo

Noch ist das Pflegezentrum eine Baustelle. Bis Mitte 2023 soll das Gebäude aber fertig sein. Visualisierung: PD

Alterswohnungen warten noch auf Mieter

Für ihr künftiges Pflegezentrum in Volketswil suchen die Verantwortlichen der Vita Futura bereits nach Mietern. Die gemeinnützige Aktiengesellschafft will auch in Sachen Internetauftritt vorwärts machen und reagiert seit kurzem auf uralte schlechte Google-Bewertungen.

Noch ist das Pflegezentrum eine Baustelle. Bis Mitte 2023 soll das Gebäude aber fertig sein. Visualisierung: PD

Veröffentlicht am: 05.10.2022 – 13.25 Uhr

Noch ist der Neubau des Pflegezentrums Vita Futura im Rohbau. Dennoch suchen die Verantwortlichen schon jetzt nach ersten Mietern für die Alterswohnungen. 50 Wohnungen stehen auf dem Areal zwischen Zentral- und Austrasse in Volketswil zur Verfügung und sollen ab kommendem Frühsommer bezogen werden. Fünf Wohnungen sind laut Geschäftsführer Daniel Durrer bereits vergeben. Weitere Räume seien provisorisch reserviert.

«Ich bin sehr zufrieden. Das Interesse für die Wohnungen ist gross.» Sie hätten täglich etwa drei Gespräche mit Interessenten, insbesondere Wohnungen mit Balkon seien begehrt. Weil das Gebäude noch nicht fertig gebaut sei, sei ein Entscheid für einen Wohnungsbezug entsprechend schwer zu fällen. «Wir können noch keine Führungen durch das Haus machen und die Leute sehen entsprechend noch kein Endergebnis.»

Um potentiellen Mietern eine Vorstellung der Wohnsituation geben zu können, hätten sie einen Showroom eingerichtet. «In diesem können wir den Leuten einen Eindruck vermitteln, indem wir ihnen die eingebauten Materialien zeigen», sagt Durrer.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige