nach oben

Anzeige

abo

Brülls Pop-Up soll dereinst durch Brüll’s Seegarten ersetzt werden. , An der Infoveranstaltung im März erklärte Brüllmann seine Pläne für den Seegarten. Foto: Paulo Pereira

Über Pfäffiker «Seegarten» entscheidet das Gericht

Jetzt kommt es zum Gerichtsverfahren über das Bistro am Pfäffiker Seequai. Anwohner und Gastronom konnten keinen Kompromiss finden.

Brülls Pop-Up soll dereinst durch Brüll’s Seegarten ersetzt werden. , An der Infoveranstaltung im März erklärte Brüllmann seine Pläne für den Seegarten. Foto: Paulo Pereira

Veröffentlicht am: 30.08.2022 – 13.16 Uhr

Der Streit um das Bistro am Pfäffiker Seequai geht in die nächste Runde. «Die Verhandlungen mit den Anwohnern sind gescheitert», sagt Gastronom Andreas Brüllmann. Jetzt muss als nächste Instanz das Baurekursgericht ein Urteil fällen.

Brüllmann plant, auf dem Grundstück am Stogelenweg, wo bis letzten Sommer der See-Imbiss stand, einen Holzpavillon zu bauen und sein Bistro betreiben – mit insgesamt 170 Sitzplätzen. Die Pacht wird von der Gemeinde vergeben.

Im November 2020 hat er die Baupläne für Brüll’s Seegarten eingereicht und im September 2021 die Bewilligung erhalten.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige