×

Über Pfäffiker «Seegarten» entscheidet das Gericht

Jetzt kommt es zum Gerichtsverfahren über das Bistro am Pfäffiker Seequai. Anwohner und Gastronom konnten keinen Kompromiss finden.

Bettina
Schnider
Verhandlungen gescheitert
Auf dem Foto sieht man Tische und zugeklappte Sonnenschrime. Dahinter steht ein grüner Gasto-Container.
Brülls Pop-Up soll dereinst durch Brüll’s Seegarten ersetzt werden.
Foto: Mirja Keller

Der Streit um das Bistro am Pfäffiker Seequai geht in die nächste Runde. «Die Verhandlungen mit den Anwohnern sind gescheitert», sagt Gastronom Andreas Brüllmann. Jetzt muss als nächste Instanz das Baurekursgericht ein Urteil fällen.

Brüllmann plant, auf dem Grundstück am Stogelenweg, wo bis letzten Sommer der See-Imbiss stand, einen Holzpavillon zu bauen und sein Bistro betreiben – mit insgesamt 170 Sitzplätzen. Die Pacht wird von der Gemeinde vergeben.

Im November 2020 hat er die Baupläne für Brüll’s Seegarten eingereicht und im September 2021 die Bewilligung erhalten.