×
DVZO muss improvisieren

Wegen Feuergefahr dürfen Dampfloks nicht mehr fahren

Zweimal im Monat fahren üblicherweise die Dampfzüge durchs Oberland. Nun macht die Hitzephase den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 07. August 2022, 12:01 Uhr DVZO muss improvisieren

Zwischen Mai und September fahren jeweils jeden ersten und dritten Sonntag im Monat Dampfzug-Kompositionen zwischen Bauma und Hinwil. An diesem Sonntag mussten die Dampfloks allerdings in ihrem Depot bleiben.

Wie der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) auf seiner Internetseite schreibt, habe die aktuell immer noch vorherrschende Trockenheit den DVZO zu einer Neubeurteilung der Lage für den Fahrsonntag vom 7. August gezwungen. In enger Absprache mit dem kantonalen Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) verzichte man an diesem Tag auf einen Dampflokomotiveinsatz. «Um das Risiko für einen Waldbrand in der angespannten Lage weiter zu reduzieren, setzen wir ausschliesslich elektrische Züge ein», heisst es weiter.

Am Sonntag kam deshalb ein Zug mit elektrischer Lokomotive mit Technik aus den 50er-Jahre zum Einsatz.

(dam)

Kommentar schreiben