×

Wer kennt die Kunstwerke in Nänikon?

In Zusammenarbeit mit der Standortförderung Zürioberland bietet die Stadt- und Regionalbibliothek Uster geführte Spaziergänge zu unbekannten Ecken in und um Uster an.

Redaktion
Züriost
Kunstspaziergang
Gruppe sitzt und steht vor dem Denkmal «Pferd mit Bändiger» (1958) von Emilio Stanzani
Auf einem Spaziergang durch Nänikon entdecken 15 Interessierte Kunst in der Öffentlichkeit.
Fotos: Fabienne Würth

«Ich bin neu nach Uster gezogen und besuche die Führung, um die Gegend besser kennen zu lernen», sagt Renate Just. Sie steht am Donnerstagabend kurz vor 18.30 Uhr vor der Bibliothek in Uster und besammelt sich mit rund 15 anderen Interessierten, um zusammen mit der Klangkünstlerin und Kunstvermittlerin Karen Geyer auf einem knapp einstündigen Spaziergang Kunst zu entdecken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen