×
Wechsel bei Greifensee-Stiftung

Ute Schnabel-Jung geht nach 16 Jahren

Nach 16 Jahren in der Geschäftsleitung der Greifensee-Stiftung möchte sich Ute Schnabel-Jung beruflich neu orientieren. Sie wird Ende Juli die Leitung der Stiftung an Urs Wegmann, den bisherigen Stellvertreter, übergeben.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 14. Juli 2022, 12:00 Uhr Wechsel bei Greifensee-Stiftung
Ute Schnabel-Jung gibt die Leitung der Greifensee-Stiftung an Urs Wegmann ab.
Ute Schnabel-Jung gibt die Leitung der Greifensee-Stiftung an Urs Wegmann ab.
PD

Ute Schnabel-Jung ist seit Juli 2006 Geschäftsführerin der Greifensee-Stiftung. Nun ist Schluss: Wie es in einer Medienmitteilung heisst, möchte sich Schnabel-Jung beruflich neu orientieren. «Ich blicke auf 16 sehr intensive und interessante Jahre zurück und werde der Greifensee-Stiftung immer eng verbunden bleiben», lässt sie sich zitieren.

Während dieser Zeit habe sie massgeblich beim Aufbau der Naturstation Silberweide und bei der Neuausrichtung des Rangerdienstes mitgewirkt, heisst es in der Mitteilung weiter. «Zahlreiche Naturschutzprojekte tragen ihre Handschrift und sind dank ihrer Initiative realisiert worden.»

Viel öffentliche Aufmerksamkeit

Als Projektleiterin verantwortete Ute Schnabel-Jung die Renaturierung des Gebiets Stocklen in Fällanden, das 2020 eingeweiht wurde und seither viel öffentliche Aufmerksamkeit erlangt hat.

Nachfolger von Schnabel-Jung ist Urs Wegmann. Der Stiftungsrat hat ihn zum neuen Geschäftsführer bestimmt. Er arbeitet seit bald 14 Jahren bei der Greifensee-Stiftung. 2008 übernahm er den Aufbau und die Leitung des Ranger-Teams am Greifensee. Zusätzlich errichtete er 2014 im Auftrag des Kantons Zürich die Biberfachstelle und seit 2014 ist er stellvertretender Geschäftsführer der Greifensee-Stiftung.

Kommentar schreiben