×

Am Flughafen Zürich rasten immer öfter Passagiere aus

Fluggäste, die schreien, in den Schalter klettern, Mitarbeitende verfolgen: Das Bodenpersonal muss einiges aushalten – und die Polizei mittlerweile täglich einschreiten.

Redaktion
Tamedia
Kampfzone Check-in
Beschimpfungen, Drohungen und Tätlichkeiten gegen das Personal können strafrechtlich verfolgt werden.
Silas Zindel

Seit der Pandemie liegen die Nerven vieler Fluggäste blank. Unlängst beklagte die deutsche Gewerkschaft Verdi eine «drastische Zunahme der Gewalt gegen Beschäftigte» an den Flughäfen. Und das ist längst nicht nur ein deutsches Phänomen. Auch am Flughafen Zürich ist die Zahl der Polizeieinsätze wegen aggressiver Passagiere explodiert. Das bestätigt Swissport, der grösste Bodenabfertiger in Zürich. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen