nach oben

Anzeige

Grafik: PD

Weg frei für Energieverbund Rüti

Der Bezirksrat Hinwil weist den Stimmrechtsrekurs zur Abstimmung «Energieverbund Rüti Zentrum» vollständig ab. Damit kann der Volksentscheid umgesetzt werden.

Grafik: PD

Veröffentlicht am: 06.07.2022 – 13.00 Uhr

In seinen Erwägungen bewertet der Bezirksrat Hinwil den Rekurs als «insgesamt unbegründet». 

Die Stimmberechtigten hatten am 15. Mai 2022 dem 14,9-Millionen-Franken-Kredit für den Energieverbund mit rund 75 Prozent Ja-Stimmen klar zugestimmt.

Mit dem bewilligten Kredit erstellen die Gemeindewerke Rüti das Fernwärmenetz Energieverbund Rüti Zentrum. Kernstück ist die Nutzung des gereinigten Abwassers der ARA. Nach Fertigstellung des Energieverbunds wird dieses Abwasser als wichtigste Energiequelle zum Beheizen von rund 150 Gebäuden genutzt.

Die Frist zur Einreichung einer Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich gegen den Entscheid des Bezirksrats Hinwil ist nicht genutzt worden. (nä)

 


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige