×
80-jährige Winterlinde

Baum an Ustermer Bahnhübergang muss gefällt werden

Die geschützte Winterlinde an der Bahnstrasse 41 beim Bahnübergang Wermatswilerstrasse muss aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Im Herbst wird eine Ersatzplantzung durchgeführt.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 14. Juni 2022, 16:12 Uhr 80-jährige Winterlinde
BAUMFAELLUNG USTER
In Uster muss beim Bahnübergang Wermatswilerstrasse ein Baum gefällt werden.
Symbolbild: PD

Die Vitalität der rund 80-jährigen Winterlinde an der Bahnstrasse nehme seit Jahren kontinuierlich ab. Dies schreibt die Stadt Uster in einer Medienmitteilung. Ihr schlechter Zustand führe dazu, dass bei Sturmwinden oder Schneedruck Störungen des Bahnbetriebes oder der Bahnanlagen nicht mehr ausgeschlossen seien.

Ebenso seien alle Verkehrsteilnehmende im Bereich des Baums gefährdet, weil Äste oder ganze Kronenteile unvorhergesehen abbrechen könnten. Aufgrund der grossen Sicherheitsrisiken müsse die geschützte Winterlinde, die auf einem Privatgrundstück wächst, gefällt werden. Weitere Rückschnitte der Krone, wie sie in der Vergangenheit mehrfach erfolgt sind, würden leider nicht mehr zum Ziel führen, da sie die Baumkrone vollständig verstümmeln würden.

Die Arbeiten werden voraussichtlich am 16. Juni 2022 ausgeführt. Witterungsbedingt ist es jedoch möglich, dass die Arbeiten verschoben werden müssen. Am Tag der Fällarbeiten wird die Einfahrt in die Bahnstrasse ab der Wermatswilerstrasse für die Dauer der Arbeiten gesperrt sein. Im Herbst 2022 soll eine neue Winterlinde als würdige Nachfolgerin der alten Winterlinde gepflanzt werden. (lda)

 

Kommentar schreiben