×

Stimmbürger schenken dem Spital Uster das Vertrauen

Der Zweckverband Spital Uster ist Geschichte: Die Stimmbevölkerung aller zehn Gemeinden hat die Umwandlung in eine AG deutlich gutgeheissen. Spitalführung und Ustermer Politikvertreter feierten den Beschluss ausgiebig vor Ort – eine Sorge bleibt aber.

David
Marti
Deutliches Ja zur AG
Reinhard Giger, Gesundheitsorsteherin Karin Fehr, Stadtpräsidentin Barbara Thalmann, Spitaldirektor Andreas Greulich.
Fotos: Mirjam Müller

Die Stimmberechtigen der zehn Trägergemeinden haben der Umwandlung des Zweckverbands Spital Uster in eine Aktiengesellschaft klar zugestimmt. Über alle Gemeinden gesehen resultierte ein Ja-Anteil von rund 78 Prozent. Am deutlichsten hat Uster die Vorlage mit über 85 Prozent angenommen. Prozentual am wenigsten Ja-Stimmen verzeichnete Hittnau mit 66 Prozent.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen