×

Aus der Corona-Not wird ein Bühnenstück

Ende Mai zeigt das Theater Walouf sein Stück «Es ist zu viel für einen allein» im Schöntal. Leiterin Charlotte Joss aus Oberlangenhard hofft, dass es der versöhnliche Abschluss einer schwierigen Tournee wird.

Bettina
Schnider
Auftritt in Rikon
Auf dem Foto sieht man zwei Zirkusartistinnen im Theater Walouf. Die eine Person hält sich an ihrem Schaukasten fest und hat den Mund weite geöffnet.
Das Publikum begleitet die Figuren durch den Abend und durch ihre Hochs und Tiefs.
Foto: PD

Während der Pandemie ein Theaterensemble gründen: Genau das hat Charlotte Joss, Leiterin des Zeller Chortheaters, gemacht. Zusammen mit ihren beiden erwachsenen Kindern Sarah und Killian Deissler hat sie im Jahr 2020 das Theater Walouf ins Leben gerufen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen