×

«Ich habe geschrieben, wie mir der Schnabel gewachsen ist»

Peter Andrist aus Turbenthal hat 69 Kurzgeschichten aus seinem Leben veröffentlicht. Die meisten spielen im Tösstal. «Es ist eine Selbstbefriedigungs-Übung», sagt er.

Rolf
Hug
Geschichten aus Turbenthal
Auf dem Foto ist ein Mann zu sehen, der ein Buch in den Händen hält und in die Kamera lächelt.
«Es sprudelte nur so aus mir heraus», sagt Buchautor Peter Andrist.
Fotos: Michael Eggenberger

«Ich bin weder ein Künstler noch ein grosser Literat», betont Peter Andrist mehrmals. «Ich habe nur ein paar Kurzgeschichten hingebröselt.»

Konkret hat er 69 Anekdoten aus seinem Leben geschrieben und im Buch «Heiter bis wolkig» zusammengefasst. Die Zahl ist kein Zufall: 69-jährig ist der Rentner, der in Turbenthal aufgewachsen und sein ganzes Leben da gewohnt hat. «Ich bin ein Eingeborener», bemerkt er dazu schelmisch.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen