×
An Oberland-, Bank- und Bahnhofstrasse

Stadt Uster erhöht Sicherheit für Velofahrer

Die Abteilung Bau der Stadt Uster behebt diesen Frühling Schwachstellen für den Veloverkehr. Damit soll die Verkehrssicherheit für die Velofahrer verbessert werden.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 05. April 2022, 10:29 Uhr An Oberland-, Bank- und Bahnhofstrasse
An der Brandstrasse sind die Velostreifen bereits 1,5 Meter breit. Das soll nun auch auf der Oberlandstrasse passieren.
Archivbild: Christian Merz

Die Abteilung Bau der Stadt Uster behebt diesen Frühling Schwachstellen für den Veloverkehr. Die Bauarbeiten dafür beginnen am 11. April an der Oberlandstrasse. Dies schreibt die Stadt in einer Mitteilung. «Die Schwachstelle am Ende des Veloweges an der Oberlandstrasse Richtung Brunnenstrasse sowie vor dem Lichthof bot immer wieder Anlass zu Gesprächsstoff. Nun bietet sich endlich die Gelegenheit, sie zu beheben», wird Stadtrat Stefan Feldmann, Abteilungsvorsteher Bau zitiert.

«Die Baumassnahmen sind ein wichtiger Schritt, um die Verkehrssicherheit für die Velofahrenden zu verbessern.»
Stefan Feldmann, Bauvorsteher Uster

Zudem werden an der Bank- und Bahnhofstrasse die Strassenführung und die Markierung so angepasst, dass Velofahrende künftig vom Bahnhof in die Freiestrasse abbiegen können. Dies sei ein grosses Bedürfnis und schaffe die direkte Verbindung vom Bahnhof in Richtung Oberuster. «Die geplanten Baumassnahmen sind ein wichtiger Schritt, um die Verkehrssicherheit für die Velofahrenden zu verbessern», ergänzt Feldmann.

An der Bank- und Bahnhofstrasse wird der Strassenbelag instandgesetzt und die Pflästerung in der Strassenmitte mit einem Belag und einer Markierung ersetzt. Einzelne Bauarbeiten werden nachts durchgeführt, weil tagsüber viel Verkehr herrscht und die Busse im Takt fahren müssen.

Arbeiten an der Bank- und Bahnhofstrasse

Die Vorbereitungsarbeiten beginnen am Dienstag, 19. April. In den vier Nächten vom Mittwoch, 20. April bis Sonntag, 24. April ist jeweils ab 20 Uhr abends der gesamte Knotenbereich an der Bank- und Bahnhofstrasse für den Verkehr gesperrt. Bei schlechter Witterung werden die nächtlichen Sperrungen um eine Woche verschoben. Die Zufahrt von der Bahnhofstrasse bis zur Freiestrasse im Süden und bis zur Industriestrasse im Norden bleibt möglich. An der Bankstrasse ist die Zufahrt von der Dammstrasse bis zur Poststrasse möglich (siehe Karte).

Vom 20. April bis 24. April ist der Verkehrsknotenbereich Bank-/ Bahnhofstrasse für den Verkehr ab 20 Uhr gesperrt.

Kommentar schreiben