nach oben

Anzeige

abo

Seit Februar ist Grüningen Mitglied im Verein «Die schönsten Dörfer der Schweiz». Visualisierung: PD

Grüningen hofft dank neuem Label auf mehr Besucher

Die Gemeinde gehört seit kurzem offiziell zu den «Schönsten Dörfern der Schweiz». Das soll auch den Tourismus ankurbeln. Doch carweise werden die Besucher wohl trotzdem kaum kommen.

Seit Februar ist Grüningen Mitglied im Verein «Die schönsten Dörfer der Schweiz». Visualisierung: PD

Veröffentlicht am: 16.02.2022 – 12.34 Uhr

Was haben Grüningen, Gruyères und Ascona gemeinsam? Sie alle gehören zu den schönsten Dörfern der Schweiz. Oder sie sind zumindest Mitglied im gleichnamigen Verein, dem 45 Ortschaften in 16 Kantonen angehören.

Grüningen ist die erste Oberländer – und neben Eglisau die einzige Zürcher – Gemeinde, die dieses Label tragen darf. Doch beworben habe sich die Gemeinde nicht, betont Gemeindepräsident Carlo Wiedmer (SVP). «Wir sind Anfang Dezember vom Verein angefragt worden.»

Vereinspräsident Kevin Quattropani hat die Gemeinde schon vor Jahren besucht: «Schon damals war ich beeindruckt», erklärt er. Doch er sei noch mit Dörfern aus anderen Landesteilen beschäftigt gewesen. Im Dezember hatte er nun Zeit für Grüningen und durfte seinen Verein dem Gemeinderat präsentieren.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige