×
Gärtnerei Hüssy in Pfäffikon

Eine Wohnsiedlung statt einer Gärtnerei

An der Sandgrubenstrasse in Pfäffikon sollen eine Wohnsiedlung entstehen. Die Gärtnerei Hüssy verschwindet.

Annette
Saloma
Freitag, 28. Januar 2022, 09:20 Uhr Gärtnerei Hüssy in Pfäffikon

Die Gärtnerei Hüssy an der Sandgrubenstrasse 11 in Pfäffikon hat Ende 2021 ihre Türen geschlossen. Wie es auf dem Telefonbeantworter heisst, für immer.

Nun soll anstelle der Gärtnerei eine Wohnsiedlung mit fünf Mehrfamilienhäusern, einer Einstellhalle, einem Folientreibhaus und rund 100 Parklätzen entstehen. Das Baugesuch wurde kurz vor Weihnachten eingereicht, bereits stehen die Baupfeiler.

Die Pläne liegen derzeit auf der Gemeindekanzlei Pfäffikon zur Einsichtnahme auf. Diesen ist zu entnehmen, dass neben dem Schulhaus Obermatt, zwischen Alpen- und Sandgrubenstrasse, 91 Mietwohnungen geplant sind.

Zwischen den Häusern sollen ein Spielplatz mit Klettergerüst, Hochbeete, Sitz- und Liegeelemente installiert werden. Auch werden verschiedene Bäume gepflanzt. Die Überbauung soll den Minergie-Standard erfüllen.

Abschluss 2024

Wie zudem auf einem Flyer zum Bauprojekt steht, ist der geplante Start der zweijährigen Bauarbeiten im Herbst 2022.

Die Pläne hat ein Walliseller Architekturbüro gezeichnet. Bauherr und Inhaber der Gärtnerei Hüssy AG, Peter und Monika Hüssy, wollen in einem Monat ausführlicher über das Wohnbauprojekt informieren.

Kommentar schreiben