×

Nach der Sprengung werden noch immer die Scherben aufgewischt

Nachdem Unbekannte den Bancomaten in Volketswil gesprengt haben, ist bei der betroffenen Autogarage noch keine Normalität eingekehrt. Nur eins ist sicher: Der Bancomat wird nicht mehr Ziel eines Raubes werden.

David
Marti
Raub in Volketswil
Drei Männer stehen vor einer zerstörten Wand. Sie sind Teil der Familie Yesilgüller, denen die Blitz Garage in Volketswil gehört.
Hakan Yesilgüller mit seinen beiden Söhnen Bora Yesilgüller und Gilian Yesilgüller (von rechts).
Foto: Christian Merz

Wer die Blitz Garage an der Zürcherstrasse in Volketswil betritt, kann nicht mit Sicherheit sagen, ob er ein Geschäft kurz vor der Schliessung oder der Eröffnung betritt – es gleicht einer Baustelle. Der Empfangsraum ist leergeräumt, der schwarze Plattenboden staubig, die Wände sind weitgehend leer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen