×
Photovoltaik und Wärmepumpe

Berufsschule Wetzikon wird modernisiert

Die Gebäude der Gewerblichen Berufsschule Wetzikon werden voraussichtlich ab Ende Juli umfassend instandgesetzt. Dafür hat der Regierungsrat einen Objektkredit in Millionenhöhe bewilligt.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 06. Januar 2022, 13:00 Uhr Photovoltaik und Wärmepumpe

2500 Lernende der Gewerblichen Berufsschule Wetzikon (GBW) dürften sich in Zukunft unter anderem über eine grössere Mensa freuen. Dies teilt der Regierungsrat in einer Medienmitteilung vom 6. Januar mit.

Die zwischen 1961 und 1984 entstandenen Gebäude der GBW bedürften einer Gesamtinstandsetzung. Ab Ende Juli 2022 sollen die Bauarbeiten beginnen. Jetzt, da die Wirtschaftsschule KV Wetzikon aus der GBW in das Scheller-Areal umziehe, werde Raum frei.

Raum, der der Aufenthaltsqualität zugutekommen soll. So werde beispielsweise ein offener Lernort und ein grosser Multifunktionsraum für den praktischen Fachunterricht möglich, wie in der Mitteilung steht. Zudem plane man, die Dachraumreserven für mehr Unterrichtsfläche auszubauen.

Eigener Strom

Die Elektro-, Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen seien in die Jahre gekommen und würden ersetzt. Auch steuert die GBW auf eine bessere «Luftqualität und Behaglichkeit, besonders im Sommer» hin, indem die Unterrichtsräume zukünftig mechanisch belüftet werden.

Unter dem Titel «umweltfreundliche Zukunft» weist der Regierungsrat darauf hin, dass die Gasheizung durch eine Erdsonden-Wärmepumpenanlage ersetzt und auf den Dächern der GBW eine Photovoltaikanlage installiert wird. Letztere wird jährlich etwa so viel Strom produzieren, wie 15 Einfamilienhäuser verbrauchen.

Ebenfalls aus Energiegründen werden die Fenster vollständig ersetzt. Der Regierungsrat hat für das gesamte Projekt einen Objektkredit von 37,3 Millionen bewilligt. (npl)

Kommentar schreiben