×

In der Pandemie kommt es zum Babyboom im Oberland

Ob im Spital oder im Geburtshaus: Im vergangenen Jahr sind in der Region mehr Babys zur Welt gekommen als noch 2020. Dabei zeigt sich ein Trend zur hebammengeleiteten Geburt.

Bettina
Schnider
Geburtenzahlen steigen
Auf dem Bild sieht man ein schlafendes Neugeborenes.
Laurin Alexander, der im Dezember in Uster zur Welt kam, ist eines der vielen Neugeborenen in der Region.
Foto: PD

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Im Spital Uster haben vergangenes Jahr 881 Kinder das Licht der Welt erblickt. Das sind beinahe 100 mehr als noch im Vorjahr.