nach oben

Anzeige

Die «MS Heimat» bekommt einen neuen Motor. Archiv-Foto: Markus Zürcher

Grünes Licht für Elektro-Kursschiff auf dem Greifensee

Die Schifffahrtsgenossenschaft Greifensee kann mit Auflagen des Bundesamtes für Verkehr (BAV) die Elektrifizierung der «MS Heimat» plangemäss umsetzen.

Die «MS Heimat» bekommt einen neuen Motor. Archiv-Foto: Markus Zürcher

Veröffentlicht am: 22.12.2021 – 14.03 Uhr

Das BAV hat im Plangenehmigungsverfahren der Schifffahrts-Genossenschaft Greifensee die Eingabe beurteilt und eine Verfügung erlassen. Es bestehen zwar Auflagen, die nun abgearbeitet werden müssen, am Zeitplan ändert dies aber nichts. 

Schon im Januar soll die letzte Fahrt mit einem Dieselmotor stattfinden. Für den Ausbau des alten Motors und den Einbau des Elektroantriebs sind ungefähr vier Monate geplant.

Lautlos über den Greifensee

Bereits im Mai soll das kleine Kursschiff, das täglich bis zu zwölfmal zwischen Maur und Uster verkehrt, lautlos über den Greifensee gleiten.  Die Umrüstung kostet rund 770'000 Franken.

Mit einem namhaften Betrag beteiligen sich der Bund, der Kanton Zürich und die Gemeinden des Bezirks Uster. Der Rest wird durch Sponsoren und private Spenden finanziert. Die Umrüstung des Motorschiffs mit Jahrgang 1933 soll ab Februar in der Werft der Firma Shiptec AG in Luzern erfolgen.

Dafür wird die «MS Heimat» mit einem Kran aus dem Greifensee gehoben und auf einen Tieflader verladen. Den Zuschlag bekam die Luzerner Firma, da sie mit ZEM aus Norwegen kooperiere, die in den letzten Jahren eine stattliche Zahl von Schiffen auf Elektroantrieb umgerüstet habe, erklärt Allen Fuchs. «Wir sind mit dem Umbau gut im Fahrplan.» 

Nach diversen Testfahrten und Schulungen der Schiffsführerinnern und Schiffsführer im Frühling, soll die MS Heimat im Mai wieder auf dem Greifensee eingesetzt werden können.  Die «MS Heimat» ist das erste Kursschiff in der Deutschschweiz das rein elektrisch angetrieben wird.

Die SGG betreibt seit 1890 die Schifffahrt auf dem Greifensee.
Die private Genossenschaft zählt rund 1800 Genossenschafterinnen und Genossenschafter aus der Region rund um den Greifensee. www.sgg-greifensee.ch


Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ein Kommentar ein.

Wir veröffentlichen Ihren Kommentar mit Ihrem Vor- und Nachnamen.
* Pflichtfeld

Anzeige

Anzeige