nach oben

Anzeige

abo

Könnte bald auch in Wila Realität sein: Eine Tempo-30-Zone, signalisiert mit einer seitlichen Einengung. , Unter anderem auf der Stationsstrasse könnte bald das tiefere Tempolimit gelten. Foto: Anna E. Guhl

Wila plant zwei Tempo-30-Zonen – im Zentrum und in der Au

In Wila soll in zwei Gebieten das Tempo gedrosselt werden: Im östlichen Ortszentrum und in der Au ist Tempo 30 angedacht. Dazu darf sich die Bevölkerung nun äussern.

Könnte bald auch in Wila Realität sein: Eine Tempo-30-Zone, signalisiert mit einer seitlichen Einengung. , Unter anderem auf der Stationsstrasse könnte bald das tiefere Tempolimit gelten. Foto: Anna E. Guhl

Veröffentlicht am: 10.12.2021 – 09.43 Uhr

Nur rund 20 Personen fanden sich am Donnerstagabend im Saal des Schulhauses Eichhalde in Wila ein. Vor der Gemeindeversammlung wollte der Gemeinderat über die geplante Einführung der Tempo-30-Zonen berichten.

Zu diesem Thema führte die Gemeinde im Frühjahr 2020 eine Umfrage durch. Das Resultat: Eine knappe Mehrheit der Teilnehmenden würde die Temporeduktion in gewissen Gebieten begrüssen.

Am Informationsanlass dabei war auch Bauingenieur Thomas Buhl vom Büro Widmer, das mit der Machbarkeitsstudie beauftragt wurde.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige