×
Wegen Corona

«Silvester am Pfäffikersee 2021» wird um ein Jahr verschoben

Das Organisationskomitee «Silvester am See» sieht sich pandemiebedingt gezwungen, den diesjährigen Silversteranlass abzusagen, respektive auf den 31. Dezember 2022 zu verschieben.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 09. Dezember 2021, 22:10 Uhr Wegen Corona
Tausende von Zuschauern sitzen am Ufer des Pfäffikersees und schauen dem Feuerwerk zu.
Ein Bild aus besseren Zeiten, als noch tausende dem Feuerwerkspektakel zuschauten.
Archivfoto: Markus Zürcher

Zur Zeit können Grossveranstaltungen durchgeführt werden, wenn der Zugang zum Anlass kontrolliert abläuft und die Besucher sich mittels Zertifikat als geimpft, genesen oder getestet ausweisen. Und dies auch nur unter erschwerten Bedingungen für Organisatoren. 

Das Seequai in Pfäffikon ist von mehreren Seiten her offen zugänglich. Die Besucher strömen jeweils kurz vor Mitternacht in Massen auf den Festplatz, eine Kontrolle aller Besucher in nützlicher Zeit sei unmöglich, schreiben die Organisatoren in einer Medienmitteilung. Es fehle vor allem an der Zeit und am Ende ist eine gesamte Absperrung des Seequais auch weit ausserhalb der finanziellen Möglichkeiten der Organisatoren.

Deren Ansicht nach ist «Silvester am Pfäffikersee», welches ein Anlass für alle sein soll, erst wieder durchführbar, wenn alle Restriktionen um Covid 19 wegfallen und sich alle Besucher ohne Zutrittskontrollen frei ans Seequai begeben können. 

www.silvesterpfaeffikon.ch

Kommentar schreiben