nach oben

Anzeige

abo

52 Stimmberechtigte folgten der Einladung zur Gemeindeversammlung in Grüningen. (Archivbild: Simon Grässle)

Fünf Geschäfte, fünfmal ein klares Ja

Dernière in Grüningen: Die Politische Gemeinde und die Schulgemeinde präsentierten letztmals ein separates Budget. Die traktandierten Geschäfte waren unbestritten.

52 Stimmberechtigte folgten der Einladung zur Gemeindeversammlung in Grüningen. (Archivbild: Simon Grässle)

Veröffentlicht am: 08.12.2021 – 15.32 Uhr

Gemeindepräsident Carlo Wiedmer (SVP) konnte gestern Abend 52 Stimmberechtigte zur Budget-Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Grüningen begrüssen. Der Voranschlag 2022 weist einen Aufwand von 12,24 Millionen Franken und einen Ertrag von 12,15 Millionen Franken aus. Der Aufwandüberschuss beläuft sich damit auf 82 000 Franken. Finanzvorstand Rubino Marconi (FDP) schickte voraus, dass mit Blick auf die Einheitsgemeinde, die auf anfangs 2022 eingeführt werde, beide Behörden je noch ein separates Budget vorlegen würden. Diese beiden Voranschläge würden dann im 2022 konsolidiert zusammengeführt.

Im Budget werde weniger Aufwand, aber auch weniger Ertrag ausgewiesen. Zum einen darum, weil die Ausgliederung des Gemeinde-Elektrizitätswerkes in eine Aktiengesellschaft per anfangs 2022 vollzogen werde. Marconi begründete weitere relevante Abweichungen bei einzelnen Budgetposten. So rechne die Politische Gemeinde für das kommende Jahr mit höheren Grundstückgewinnsteuern. Die Neuorganisation der Liegenschaftenverwaltung im Zuge der Einführung der Einheitsgemeinde sowie die anstehenden Behörden-Erneuerungswahlen würden Mehrkosten nach sich ziehen.

Mehrzweckhalle Aussergass

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige