×
Trotz Millionenminus

Gemeinderat winkt Ustermer Budget durch

Redaktion
Züriost
Dienstag, 07. Dezember 2021, 15:00 Uhr Trotz Millionenminus
Der Ustermer Gemeinderat stimmte gestern Abend dem Budget 2022 zu.
Archivbild: Christian Merz

Die Budget-Debatte des Ustermer Gemeinderats verlief gestern Abend etwas gesitteter als noch in den Jahren zuvor. Während sich der Rat in den beiden Vorjahren jeweils hitzige Diskussionen um eine geplante Steuererhöhung lieferte, musste das
Parlament heuer über ein saftiges Minus abstimmen. Der Stadtrat rechnet für das Jahr 2022 nämlich mit einem Defizit von 4,7 Millionen Franken. Den Steuerfuss wollte er auf 94 Prozent belassen, wurde dieser doch erst im Vorjahr um 3 Prozentpunkte
erhöht.

Kritik der Bürgerlichen

Im Gemeinderat sorgte der Aufwandüberschuss vor allem bei den Fraktionen von SVP/EDU sowie FDP/Die Mitte für Unmut.

Auch die Rechnungsprüfungskommission (RPK) sprach von düsteren Aussichten und stellte gleich noch einen Kürzungsantrag, wonach die Budgets der Abteilung um je 75 000 Franken gekürzt werden sollen. Auf das gesamte Globalbudget gerechnet handelt es sich um eine Kürzung von 600 000 Franken. Schliesslich stimmte der Rat dem RPK-Antrag sowie dem Budget 2022
zu. Bericht folgt. 

Kommentar schreiben