×

Das Boom-Quartier in Dübendorf bekommt eine Hochhaus-Schule

Die Dübendorfer Stimmbevölkerung bewilligt einen Kredit in Millionenhöhe für sechs Klassenzimmer und eine Turnhalle im Hochbord. Der Stadtrat musste im Vorfeld viel Kritik einstecken.

Philipp
Gämperli
Langer Weg mit Happy End
Die Schule in den Türmen der Überbauung Three Point wird realisiert.
Visualisierung: PD

Der Souverän sagt Ja zur neuen Schule in der Hochhausüberbauung Three Point sowie zum Neubau einer Turnhalle mit Gesamtkosten von 16,26 Millionen Franken. Und das deutlich, wie das Abstimmungsresultat zeigt: 77,51 Prozent oder 6759 Menschen stimmten für die Vorlage 1961 oder 22.49 Prozent dagegen. 

Obwohl es noch vor wenigen Jahren nicht danach aussah, bekommt das rasant wachsende Quartier am westlichen Stadtrand damit den dringend nötigen Schulraum.