×

Im Oberland könnte bald ein neues Impfzentrum entstehen

Mangels Nachfrage wurde das Impfzentrum Wetzikon im August geschlossen. Nun fährt Uster seine Kapazitäten wegen der Auffrischungsimpfung wieder hoch – und in Hinwil könnte ein neues Impfzentrum entstehen.

Annette
Saloma
Ansturm auf Booster
Auffrischungsimpfungen: Sowohl im Impfzentrum Uster als auch in Apotheken und bei Hausärzten steigt die Nachfrage.
Foto: Keystone

Hatte das Impfzentrum Uster seinen Betrieb vorübergehend massiv runtergefahren, baut es seine Kapazität nun wieder aus.

Wie Joel Meier, Leiter des Ustermer Impfzentrums auf Anfrage mitteilt, wird das Impfzentrum ab Donnerstag täglich von 8 bis 20 Uhr, sowie samstags von 8 bis 15 Uhr geöffnet sein. «Die Nachfrage nach Booster-Impfungen ist konstant hoch», sagt Meier.

Uster baut aus – was macht der Bezirk Hinwil?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen