×

«Der Fussgängerstreifen ist ein langjähriges Anliegen aus der Bevölkerung»

Der Kanton will auf der Tösstalstrasse in Rikon einen Fussgängerstreifen errichten. Ausserdem soll die Strasse beim «Frohsinn» in Kollbrunn entschärft werden, wie die Zeller Bauvorsteherin Patricia Heuberger (SP) im Interview erzählt.

Rolf
Hug
Verkehrssicherheit in der Gemeinde Zell
Die Markierung deutet es an: Der Kanton plant auf der Tösstalstrasse in Rikon einen Fussgängerstreifen mit Schutzinsel.
Fotos: PD

Gleich zwei grössere amtliche Publikationen sind am letzten Freitag im «Tößthaler» erschienen. Beide betrafen die Gemeinde Zell und bezogen sich auf geplante Strassenbauprojekte.

Auf der Tösstalstrasse in Rikon soll in der Nähe vom Abzweiger ins Schöntal ein Fussgängerstreifen mit Schutzinsel entstehen. In Kollbrunn ist an der Bolsternstrasse gleich beim Bahnübergang ein 70 Meter langes Trottoir geplant.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen