×

Immer mehr Störche bleiben im Winter hier

Noch in den 1970-er Jahren waren Störche vom Aussterben bedroht. Nun gibt es rund um den Greifensee eine stattliche Population. Die Tiere bleiben auch in den kalten Monaten immer öfter in der Schweiz. Warum, bleibt ein Rätsel.

Annette
Saloma
Verändertes Zugverhalten
Störche am Greifensee im November: Warum die Tiere hier bleiben, weiss man nicht genau.
Foto: Christian Merz

Fährt man von Mönchaltorf Richtung Uster oder von Uster Richtung Egg, so sieht man jeweils auf den umliegenden Feldern eine ganze Horde Störche. Dieses Bild bietet sich  auch immer öfter im Winter. Flogen die Zugvögel früher in den Süden, bleiben sie mittlerweile vermehrt hier. Noch weiss man nicht abschliessend, warum das so ist. Maria Rohrer, Storchen-Verantwortliche der Greifensee-Stiftung, erklärt, was die Gründe sein könnten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen