×

«Wir brauchen einen neuen Generationenvertrag»

Am Ustertag waren zwei prominente Redner eingeladen. In der reformierten Kirche sprachen sie von Opferbereitschaft, Freiheit – und Wein.

Eduard
Gautschi
Reden am Ustertag
Hauptredner Martin Scholl, CEO der Zürcher Kantonalbank, sprach in seiner Rede auch von Opferbereitschaft.
Fotos: Christian Merz

Die Pandemie hat schon manchen einen Strich durch die Rechnung gemacht. So auch dem Ustertag-Komitee, welches 2020 mit dem Hauptredner Martin Scholl, CEO der Zürcher Kantonalbank (ZKB), das 150-Jahr-Jubiläum der Bank gebührend würdigen wollte. Aber nicht nur wegen des Jubiläums, sondern auch, weil die Gründung der ZKB ohne den Ustertag vielleicht nie – oder viel später stattgefunden hätte. Auch wenn der Ustertag 40 Jahre vor der Gründung der Bank stattfand.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen