×
Sanierung nötig

Hochwasser in Egg hat Schäden angerichtet

Vom 22. November bis 3. Dezember muss die Forchbahn den Bahnübergang «In den Seewiesen» südlich der Haltestelle Langwies wegen Folgen der Überschwemmungen im Juli sanieren. Es kommt teilweise zu Bahnersatzbetrieb und Nachtarbeiten.

Redaktion
Züriost
Freitag, 19. November 2021, 15:41 Uhr Sanierung nötig
Der Hofnerbach trat im Sommer 2021 über die Ufer und richtete am Forchbahntrassee und am Bahnübergang «In den Seewiesen» Schäden an, die nun behoben werden.
Foto: Forchbahn AG

Der vergangene Sommer war von teils heftigen Unwettern und langanhaltenden Niederschlägen geprägt. In der Gemeinde Egg trat deshalb der Hofnerbach über die Ufer. Gemäss einer Medienmitteilung der Forchbahn AG suchte sich das Wasser den Weg über die Forchstrasse und floss auch über den Bahnübergang «In den Seewiesen» südlich der Haltestelle Langwies.

In dem Streckenabschnitt, in welchem sich auch der Bahnübergang «In den Seewiesen» befindet, muss der Gleisoberbau ersetzt werden. Dies gechieht vom 22. November bis 3. Dezember.

Der Bahnbetrieb zwischen Egg und Esslingen wird vom 26. November am Abend bis am 28. November sowie am 29. November ab 21.06 Uhr bis Betriebsschluss durch VZO-Busse ersetzt. Die Forchstrasse wird während der Bauzeit einspurig geführt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt.


Ein zusätzlicher Strassenablauf sowie eine Entwässerungsrinne soll verhindern, dass zukünftig Oberflächenwasser eindringt. Der Bahnübergang ist während der Bauzeit gesperrt.  Ausserdem kommt es von Montag, 29. November, auf Dienstag, 30. November, zu Nachtarbeiten, wie die Forchbahn AG schreibt. Teilweise müsse man mit starken Lärmimmissionen rechnen. Zudem sei es nicht auszuschliessen, dass schon am Wochenende zuvor in der Nacht gearbeitet wird. (npl)

Kommentar schreiben