nach oben

Anzeige

abo

Im Schmittenacher sollen zukünftig alle Weisslinger Kinder den Kindergarten besuchen. Archivfoto: Nicolas Zonvi

Nur noch ein Kindergarten für Weisslingen

In Weisslingen sollen zukünftig alle Kindergärtner ins Schmittenacher gehen. Diese Zentralisierung sorgte vor fünf Jahren für hitzige Diskussionen. Trotzdem hält die Gemeinde daran fest und treibt das Projekt weiter voran.

Im Schmittenacher sollen zukünftig alle Weisslinger Kinder den Kindergarten besuchen. Archivfoto: Nicolas Zonvi

Veröffentlicht am: 11.11.2021 – 13.22 Uhr

Werden Veränderungen im Bereich Kindergärten diskutiert, werden die Diskussionen schnell einmal emotional. Das war auch in Weisslingen so, als das Projekt für einen einzigen zentralen Kindergarten im Schmittenacher vorgestellt wurde. Dieses Projekt wurde im Dezember 2016 an der Gemeindeversammlung an die Exekutive zurückgewiesen.

Danach herrschte rund zwei Jahre Planungspause, die übelsten Engpässe wurden in den folgenden Jahren mit dem Aufstellen von Containern behoben. Inzwischen sind ein paar Jahre vergangen, die Probleme aber blieben und wurden ab 2018 erneut angepackt.

Im Februar genehmigte die Gemeindeversammlung einen Projektierungskredit für die Schulraumplanung. Inzwischen sei diese weit fortgeschritten, hiess es. So weit, dass sich der Gemeinderat und die Schulpflege entschlossen haben, die Öffentlichkeit über den Stand der Planung und die Arbeit der extra eingesetzten strategischen Kommission zu informieren.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige