×
Traditionslokal geht in österreichische Hände

Der Egger «Hirschen» wird zum «Wilden Kaiser»

Am Donnerstag kommt der Egger «Hirschen» unter einem neuen Pächterpaar und einem neuen Namen wieder in Betrieb.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 10. November 2021, 15:49 Uhr Traditionslokal geht in österreichische Hände
Die Gemeinde Egg hat den «Hirschen» neu verpachtet. Am Donnerstag wird der Betrieb aufgenommen.
Archivfoto: Seraina Boner

Nach mehreren Pächterwechseln, Leerständen, pandemiebedingten Rückschlägen und zuletzt einer experimentellen Zwischennutzung als «Pop-up-Restaurant» soll das gemeindeeigene Egger Traditionslokal «Hirschen» nun unter einer neuen, festen Führung wieder öffnen – und zwar bereits am Donnerstag, 11. November. Die Gemeinde Egg teilt mit, dass mit Nicole und Christian Krahnstöver neue Pächter für den «Hirschen» gefunden wurden. 

Ein Stück Wien in Egg

Mit einem neuen Pächterpaar kommt auch ein neuer Name für das Lokal: Neu soll es unter dem Namen «Der wilde Kaiser» betrieben werden. Die beiden Gastronomen sind «Herzblutösterreicher und Wahlwitikoner», wie sie auf der Homepage des Restaurants schreiben. Mit dem «wilden Kaiser» erfüllen sich die beiden den langersehnten Traum, eine Heimat-Gastronomie nach Zürich zu bringen. In Egg wollen sie die Tradition der Wiener Wirtshausküche hochleben lassen und diese mit dem Modernen verbinden.

Die neuen Pächter versprechen «ein kulinarisches Sammelsurium der einstigen Grösse der österreichisch-ungarischen Monarchie» und bieten mitunter Lunch, Dinner, Takeaway sowie Anlässe und Feiern im Hirschensaal an. (lah)

Am Donnerstag, 11. November, öffnen Nicole und Christian Krahnstöver die Türen ihres Wirtshauses an der Forchstrasse 139 zum ersten Mal. Dieses soll fortan jeweils von Dienstag bis Samstag geöffnet sein. Infos unter: 078 230 80 99, https://www.kaiser-wiazhaus.ch/

 

Kommentar schreiben