×
Waffen stehen erneut still

Auch dieses Jahr fällt das Ustertag-Schiessen aus

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 14. Oktober 2021, 17:00 Uhr Waffen stehen erneut still
Dieses Jahr stehen die Waffen in Uster erneut still. Im Bild das Ustertag-Schiessen im November 2019.
Archivfoto: Urs Weisskopf

Das traditionelle Ustertag-Schiessen am 13., 14. und 21. November kann dieses Jahr erneut nicht durchgeführt werden. «Aufgrund der allseits bekannten Corona-Situation und den geltenden Auflagen von Bund und Kanton sowie der Stadt Uster, sehen wir uns leider auch in diesem Jahr gezwungen das Ustertag-Schiessen abzusagen», teilen die Organisatoren mit. Selbst mit vielen Zusatzaufwendungen würde sich kein für die Schützen und die Helfer gleichermassen angenehmer und sicherer Betrieb in den Schiessständen, den Büros und der Wirtschaft bewerkstelligen lassen.

Das Schiessen findet jeweils traditionsgemäss im Vorfeld des Ustertags an drei verschiedenen Tagen statt. Der Ustertag selbst, der im Vorjahr ebenfalls der Pandemie zum Opfer fiel, wird dieses Jahr dagegen wieder durchgeführt. Dies teilte das veranstaltende Komitee bereits Ende September mit.

Kommentar schreiben