×
Trainingsflüge der Luftwaffe

Tiefe Überflüge mit «plötzlich auftretendem Fluglärm»

Ab Dienstag trainiert die Armee während zwei Wochen die Erkennung von Flugzeugen. Dabei kommt es im Oberland zu Fluglärm durch tiefe Überflüge von Helikoptern und Propellerflugzeugen.

Laurin
Eicher
Montag, 11. Oktober 2021, 15:24 Uhr Trainingsflüge der Luftwaffe
Helikopter und Propellerflugzeuge der Armee werden während zwei Wochen tiefe Überflüge durchführen. (Archivbild: Christian Merz)

Ab dem Dienstag, 12. Oktober kommt es im Zürcher Oberland während zwei Wochen zu «zum Teil tiefen Überflügen mit Propellerflugzeugen und Helikoptern». Daher ist mit «teilweise plötzlich auftretendem Fluglärm» zu rechnen. Das schreibt das Eidgenössische Departement für Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) am Montag in einer Mitteilung.

Helikopter und PC-9 der Luftwaffe

Hinter den Überflügen steht eine Verbandsausbildung der Nachrichten Rekrutenschule 82 aus Dübendorf. Diese übt den Einsatz von Sensoren zur Erkennung von Flugzeugen im unteren und mittleren Flugraum. Dafür werden Helikopter des Typs Eurocopter EC635 und Propellerflugzeuge vom Typ PC-9 der Luftwaffe eingesetzt, wie es weiter heisst.

Die Flüge sind jeweils am Dienstagnachmittag, am Mittwoch und Donnerstag jeweils am Vor- und Nachmittag und am Mittwochabend bis spätestens 20.30 Uhr geplant.

Fragen zu den Flugaktivitäten können an die Nummer 0800 002 440 gerichtet werden.

 

 

 

Kommentar schreiben