×
Wegen Corona-Demo

Polizei sperrt Ustermer Stadtzentrum

Redaktion
Züriost
Freitag, 24. September 2021, 13:09 Uhr Wegen Corona-Demo

Uster wird am Samstag zum Epizentrum der Corona-Massnahmen-Kritiker. Die Organisationen «Mass-Voll», «Freiheitstrychler» und «Freunde der Verfassung» rufen zu einer bewilligten Kundgebung auf der Püntwiese auf (wir berichteten).

Wie die Stadtpolizei Uster nun mitteilt, wird das Stadtzentrum am Samstagnachmittag ab zirka 13.30 Uhr für den öffentlichen und individuellen Verkehr gesperrt. Im Zuge dessen werden auch keine Busse zum und ab dem Bushof verkehren. Die Sperrung sei nötig, weil neben der bewilligten Kundgebung weitere publikumswirksame Veranstaltungen stattfinden, schreibt die Stadtpolizei. Bis wann die Sperrung gelte, schreibt sie nicht. Die Stadtpolizei wolle entsprechend informieren, sobald die Zentrumssperrung aufgeboben ist.

VZO rechnet mit Verspätungen

Die Sperrung des Ustermer Stadtzentrum hat auch massive Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr. Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) teilen mit, dass die Busse der Linien 811/812/818 und 846 sowie 725/827 und 830 alle ab einer provisorischen Haltestelle an der Industriestrasse, direkt nördlich vom Bahnhof beim Ausgang der Personenunterführung, verkehren würden.

Die Linien 813 und 816 verkehrten nur bis/ab der Haltestelle Stadtpark, die Linie 817 ab der Haltestelle Ackerstrasse. Die Linie 842 fährt ab der Haltstelle Zentralstrasse, die Linie 845 ab Stadthaus.

Die Pendler bittet die VZO um Geduld. Es sei mit Verspätungen, zusätzlichen Umleitungen und einzelnen Kursausfällen zu rechnen. Die Passagiere sollten den Online-Fahrplan sowie die Beschilderungen am Bahnhof Uster beachten.

Kommentar schreiben