×

Die Dübendorfer Künstlerin, die Wissenschaft und Mystik vereint

Seit Mai ist Laura Arminda Kingsley im Kunstatelier in Dübendorf und setzt unterschiedliche Projekte um. In ihrer Kunst befasst sie sich allerdings weniger mit ihrer Heimatstadt, sondern mit dem ganzen Universum

Philipp
Gämperli
Rückbesinnung auf sich selbst
Laura Arminda Kingsley lebt seit fünf Jahren in Dübendorf und ist seit Mai im Kunstatelier der Stadt Dübendorf.
Fotos: Christian Merz

Wer per Hintereingang in das Kunstatelier gelangen will, muss sich vom Bahnhof Dübendorf her zuerst durch das Gestrüpp kämpfen. Laura Arminda Kingsley, die diesjährige Gewinnerin des Stipendiums der Stadt Dübendorf zur Förderung bildender Künstler, wartet bereits mit einem breiten Lächeln im Gesicht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen