nach oben

Anzeige

abo

Die Spitex Mittleres Tösstal hat jahrelang falsch abgerechnet. Foto: Milena Gähwiler

«Ob jetzt Ross und Reiter genannt sind oder nicht: Wir haben unsere Schlüsse gezogen»

Hansruedi Stahel hat in seinem Standpunkt diverse Fragen zur Causa Spitex Mittleres Tösstal an den Zeller Gemeinderat Bruno Vollmer gestellt. Dieser gibt hier Antworten.

Die Spitex Mittleres Tösstal hat jahrelang falsch abgerechnet. Foto: Milena Gähwiler

Veröffentlicht am: 06.09.2021 – 08.28 Uhr

Die Causa Spitex Mittleres Tösstal sorgt für Wirbel. Kürzlich hat Hansruedi Stahel in seinem Standpunkt auf Züriost einige Fragen dazu aufgeworfen – in Form eines offenen Briefs an Bruno Vollmer.

Vollmer (FDP) ist Gemeinderat von Zell und Präsident der Betriebskommission des Zweckverbands Pflege und Betreuung Mittleres Tösstal. Der Zweckverband hatte im Juni seinen Abschlussbericht zur Causa Spitex Mittleres Tösstal präsentiert.

Darin kam er zum Schluss, dass der Spitex-Verein Mittleres Tösstal (SVMT) ab 2015 über mehrere Jahre falsch rapportiert und Krankenkassen, Gemeinden und Klienten zu viel in Rechnung gestellt hat. Dadurch ist ein Schaden von rund 630‘000 Franken entstanden, welcher der Zweckverband nun begleichen muss. Der SVMT wurde per 2020 in den Zweckverband integriert.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige