×
Exodus in Hinwil

Mehrheit der Gemeinderäte stellt sich nicht zur Wiederwahl

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 01. September 2021, 09:01 Uhr Exodus in Hinwil
Gemeindehaus Hinwil
Gemeindehaus Hinwil Gemeinde
Rund die Hälfte des Hinwiler Gemeinderates will nicht mehr wiederantreten.
Archivfoto: Zueriost

Mit Beschluss vom 9. Juni 2021 hat der Gemeinderat mit der Wahlanordnung den Startschuss für die Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2022 – 2026 eingeleitet und in diesem Zusammenhang die notwendigen Terminanordnungen vorgenommen. Damit mit der Suche von möglichen Neubesetzungen der entstehenden Vakanzen frühzeitig begonnen werden kann, hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 25. August 2021 beschlossen, zeitnah über die Absichten einer Wiederkandidatur auf die neue Amtsdauer 2022 – 2026 zu informieren.

Folgende Gemeinderatsmitglieder, einschliesslich Präsidium, stellen sich nicht mehr für eine Wiederkandidatur zur Verfügung:

  • Germano Tezzele (SVP) Gemeindepräsident, nach 3 Amtsdauern
  • Horst Meier (FDP), Ressortvorsteher Finanzen und Liegenschaften, nach 6 Amtsdauern
  • Hans Benedetti (SVP), Ressortvorsteher Sicherheit, nach 4 Amtsdauern
  • Urs Eberhard (FDP), Ressortvorsteher Gesundheit- und Umweltschutz, nach 2 Amtsdauern

Folgende Gemeinderatsmitglieder stellen sich für eine Wiederkandidatur zur Verfügung:

  • Gabi Casutt-Honegger (FDP), Ressortvorsteherin Soziales, Mitglied seit 2016
  • Beat Amstutz (SVP), Ressortvorsteher Tiefbau und Werke, Mitglied seit 2014
  • Andreas Bühler (SP), Ressortvorsteher Bau und Planung, Mitglied seit 2014.

Die Ressortzuteilungen im Gemeinderat erfolgen anlässlich der Konstituierungssitzung durch den für die Amtsdauer 2022 – 2026 gewählten Gemeinderat.

Kommentar schreiben