×

So sähe ein inklusiver Stadtrat aus

Uster bekennt sich zur «Stadt für alle». Dazu gehört auch ein Stadtrat, der sich so zusammensetzt, dass er die Vielfalt der Bevölkerung repräsentativ widerspiegelt. Ein Gedankenspiel in Form einer Fotosimulation.

Laura
Hertel
Sensibilisierungskampagne in Uster
Diese fotografische Simulation zeigt, wie ein Stadtrat im Sinne der «Stadt für alle» aussehen könnte.
Foto: Alex Lörtscher

Dem aktuellen Ustermer Stadtrat ist zwar löblich eines anzumerken: Frauen sind darin  anders als heute noch in den meisten Gemeinden  nicht stark untervertreten, sondern sogar etwas in der Überzahl. Doch auch in Uster gibt es in punkto Diversität noch viel Luft nach oben bei der Zusammensetzung der siebenköpfigen Exekutive.